Organowood Fassadenholz

Organowood Fassadenholz ist eine auf natürliche Weise veränderte Variante der nordischen Kiefer. Das siliziumveredelte Holz ist besonders sowohl für rauhe Umgebungen geeignet als auch für öffentliche Projekte wie Schulen und Kindergärten. Organowood wird in dem Veredelungsprozess etwas heller und entwickelt in kurzer Zeit eine sehr attraktive, grauweiße Patina. Organowood Fassadenholz kommt ohne jede weitere Holzbehandlung aus. Für den Anwender bedeutet das einerseits Pflegeleichtigkeit ohne andererseits auf Anmut und Schönheit verzichten zu müssen.

Die OrganoWood Technologie ahmt den natürlichen Prozess der Versteinerung nach. Anstatt Holz durch Imprägnierung mit Fungiziden vor holzzerstörenden Organismen zu schützen, werden bei Organowood Terrassenholz Siliziumverbindungen an die Holzfaser gebunden. Diese Verbindungen bilden eine unüberwindbare Barriere für holzzerstörende Organismen. Ein zusätzlicher Nebeneffekt dieser Technik ist ein sehr guter Feuerschutz der mit OrganoWood modifizierten Hölzer. Organowood erfüllt als einziges Holz die Anforderungen der Baustoffklasse B1!