Sature Terrassenholz

Sature - Die Stärke der Natur

Mit Sature gibt es eine Alternative für die chemische Kesseldruckimprägnierung. Das Sature Holz ist Dank einer Lösung aus Wasser und Silikat äußerst gut vor Verrottung und Feuer geschützt. Dies passiert durch einen natürlichen und äußerst umweltschonenden Prozess.

Bei Sature wird vollständig auf Fungizide, Schwermetalle und Giftstoffe verzichtet. Ein Silikat wird in einem zur Vakuum-Kesseldruckimprägnierung ähnlichen Verfahren in das Holz eingebracht und ist nach der Behandlung untrennbar mit ihm verbunden. Somit wird unter anderem die Aufnahme von Wasser um 50% reduziert und Pilze und andere holzzerstörende Kulturen haben keinerlei Möglichkeit mehr das Sature Holz zu zerstören.

Bei der Verwendung von schnell nachwachsenden und nachhaltigen FSC und PEFC zertifizierten Kiefernhölzern erreicht Sature eine Haltbarkeit der Klasse 1, was bedeutet, dass Sature haltbarer ist als die meisten Tropenhölzer und darüber hinaus auch noch die Umwelt schont.

Durch die Silikat-Behandlung des Holzes wird der natürliche Prozess der Vergrauung ganz bewusst beschleunigt, um dem Sature Holz eine einzigartige, silbrige Tönung zu verleihen, die sich mitlerweile auch in der Architektur zu einem Trend entwickelt hat. Spezielle Pflegeprodukte, die das Sature Holz über Jahre schützen oder dessen Optik auffrischen, stehen ebenfalls zum Kauf zur Verfügung.

Sature ist im Vergleich mit anderen Produkten so wertvoll, da...

• es die Dauerhaftigkeitsklasse 1, die höchste Stufe für Holz im Außenbereich besitzt
• es völlig frei von Bioziden und Schwermetallen ist
• es ein nachhaltiges, nordisches Kiefernholz ist
• es FSC und PEFC zertifiziert ist
• es extrem schwer entflammbar ist
• es die Feuchtigkeitsaufnahme des Holzes um bis zu 50% vermindert
• es in vielen verschiedenen Abmessungen für Konstruktionen im Außenbereich erhältlich ist