Thermo Fichte

Die Europäische Fichte (Picea abies) zählt schon seit langem zu den wichtigsten deutschen Wirtschaftsbaumarten. Die Fichte besitzt in Deutschland einen Anteil von rund 32% der gesamten Waldfläche und ist gerade für die Forstwirtschaft der bedeutendste Holzlieferant.

Fichte Holz

Das Holz der europäischen Fichte ist hellgelblich und matt glänzend und ihr Splint- und Kernholz sind farblich quasi nicht zu unterscheiden. Die recht deutliche Fladern und die auf Radialfiächen schmale Streifen des Fichtenholzes entstehen duch den regelmäßigen Wechsel zwischen hellem Frühholz und dunklerem Spätholz. Ihre besonders kleinen Harzkanäle sind auch auf glatten Querschnitten nur mit der Lupe erkennbar. Frisches Fichten-Holz hat einen leicht harzigen Geruch.

Das Holz der Fichte ist mit quasi jedem Mittel und nach jeder Methode, deckend oder lasierend, sehr gut zu behandeln. Außerdem ist Fichtenholz relativ leicht und weich, aber auch ebenso elastisch sowie tragfähig. Gerade deshalb ist die Fichte ein sehr geschätztes Bau- und Werkholz

Die Besonderheiten der Thermofichte

Gegenüber der Thermokiefer besitzt die Thermofichte ein anderes Wasseraufnahmeverhalten, Die Thermo Fichte saugt sich weniger leicht mit Wasser voll, somit erhöht sich die Dauerhaftigkeit. Die Thermo-Fichte ist im Sichtbereich (zum Beispiel als Fassadenverkleidung) gerne gesehen, als Terrassendeckbelag neigt sie jedoch durch Druck zu Jahrringablösungen, daher verwendet man dort besser die Thermokiefer.

Die Thermofichte besitzt die Resistenzklasse 1-2 und durch die kleineren Äste ein etwas anderes Astbild als die Kiefer. Sowohl die Thermokiefer, als auch die Thermofichte ist ein universelles Bauuholz und ist im bewitterten Bereich durch Ihre Dimensionsstabilität gut einsetzbar.



Thermo Fichte finden Sie in folgenden Sortimenten:

Thermo Fichte Konstruktionsholz
Thermo Fichte Konstruktionsholz

1 Artikel

1 - 1 von 1 Artikel(n)