Unterkonstruktion

Terrasse Unterkonstruktion

Die Unterkonstruktion ist die Basis Ihrer Terrasse. Da steht alles drauf, da kommen Sie so schnell nicht mehr dran, deshalb sollte an der Basis alles stimmen. Bei einer Unterkonstruktion aus Holz kommt noch hinzu, dass die klimatischen Bedingungen für Pilzbefall ideal sind. Daher sollte das gewählte Material bezüglich der Resistenz immer mindestens so gut sein wie der Deckbelag. Möchte man erreichen, dass die gesamte Konstruktion etwa die selbe Lebensdauer hat, wählt man besser Holz einer höheren Resistenzklasse.

Bitte steifen Sie Unterkonstruktionen immer aus. Das erreichen Sie am besten, indem Sie die Tragprofile am Untergrund befestigen. Ist das nicht möglich, ist durchgehendes kontern- also zweilagig über kreuz verlegt, die beste Variante. Diese sogenannte doppelte Unterkostruktion bietet darüber hinaus viele weitere Vorteile. Sie steift sich selbst aus, ist mühelos zu nivellieren und während der Montage begehbar. Solche Konstruktionen federn wenig und die Verlegelage lässt sich exakt fixieren. Gibt die Aufbauhöhe diese Lösung nicht her, müssen Sie die Auflager etwa alle zwei Meter mit Querstücken verbinden.

Warenkorb
0