Hain Spezialseife Seife weiß 1 Liter (für die ständige Wischpflege)

35,70 

Hain Spezialseife Seife weiß für die regelmäßige Wischpflege speziell von geseiften Böden.

34,80  / l

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage

Nicht vorrätig

Hain Spezialseife Seife weiß 1 Liter

Hain Spezialseife Seife weiß für die regelmäßige Wischpflege speziell von geseiften Böden.

Die Hain Spezialseife ist für die laufende Reinigung und Pflege geölter und geseifter Flächen. Zum Beispiel wie Holz oder Kork.

Verschmutzungen werden durch die sanfte Reinigungskraft gelöst und schonend entfernt.

Außerdem wird gleichzeitig die Oberfläche mit der Kraft pflanzlicher Öle gepflegt und gestärkt.

Pflegeanweisung:

Erstpflege: Nach erfolgter Verlegung unbedingt den Boden von Staub säubern und mit Spezialseife und Wasser wischen. Nicht mit klarem Wasser nachwischen! Dosierung: ca. 50 ml (max.) auf   5 l lauwarmes Wasser. Besonderheit bei geräucherten, angeräucherten, gelaugten Böden, Nussbaum sowie rohoptik geölten Böden: Nach Säuberung des Verlegestaubs ist eine Erstpflege mit Pflegebalsam vorgeschrieben. (Bei rohoptik: Pflegebalsam rohoptik) Nach einer Trocknungszeit von ca. 8 – 10 Tagen ist das Feuchtwischen mit Spezialseife erlaubt.

Normale Unterhaltsreinigung: Die normale Reinigung erfolgt je nach Bedarf durch Staubsaugen, Fegen und Feuchtwischen. Eine hygienische Reinigung erreicht man vor allem durch die Feuchtpflege mit Spezialseife. Wichtig: Bei jeder Feuchtpflege Spezialseife anwenden. Dosierung: ca. 50 ml (max.) auf 5 l lauwarmes Wasser. Wichtig: Zur Auffrischung der Öloberfläche sollte 1 x jährlich HAIN-Pflegebalsam (farblos, weiß oder rohoptik) hauchdünn mittels Sprühflasche aufgetragen werden (Verbrauch ca. 1l/100m²). Bei stark verschmutzten Böden oder zur Fleckentfernung kann das Reparaturset verwendet werden. Bitte kontaktieren Sie vorab einen Fachmann. Leichtes Auswaschen der Eichengerbsäure ist eine natürliche Reaktion und verringert sich im Laufe der Zeit.

Tipps zur Werterhaltung: Für Böden im Objektbereich kontaktieren Sie bitte Ihren Fachmann. Unbedingt Filzgleiter unter Stühle und Tischbeine anbringen. Fußabstreifer im Eingangsbereich schützen vor Feuchtigkeit, Schmutz und Sand. Für Bürostühle gibt es spezielle weiche Rollen (lt. DIN 68 131). Metalle nicht direkt auf Holzboden stellen. Als Unterlage z.B. Rollkork dazwischen legen. Bitte beachten Sie ein gesundes Raumklima (ca. 20-22°C Zimmertemperatur und 40-60% rel. Luftfeuchtigkeit).Während der Heizperiode möglichst Luftbefeuchter aufstellen (z.B. Venta Luftwäscher). Bei Unterschreitung o.g. Mindestwerte muss evtl. mit Fugenbildung gerechnet werden, bei Überschreitung mit Quellungen. Farbveränderungen durch Bodenabdeckungen wie z. B. Schrank, Teppich (lichtundurchlässig) können nicht vermieden werden. Wegen der Verschiedenartigkeit der Verhältnisse in der Praxis können aus dieser Pflegeanweisung, die als Empfehlung gilt, keinerlei Gewährleistungs-und Haftungsansprüche abgeleitet werden.

 

Sollten Sie professionelle Hilfe bei der Behandlung Ihres Holzes benötigen, dürfen Sie sich gerne an unseren Handwerksprofi Herrn Lücke http://www.luecke-parkett.de wenden.

Alle weiteren Informationen entnehmen Sie bitte unter https://re-elko.com/wissenswertes/ .

 

 

Zusätzliche Information

Gewicht 0.0 kg