Adler Pullex Bodenöl Java 2,5 l

51,00 

Adler Pullex Bodenöl Java, 2,5 l

20,40  / l

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage

8 vorrätig

Rufen Sie uns an unter der Nr. +49 (0) 61 92 / 951278-0

Kontaktformular

Rückruf

Adler Pullex Bodenöl Java, 2,5 l

Adler Pullex Bodenöl Java für Holzböden im Außenbereich, 2,5 l Dose Spezialöl für waagrechte Holzflächen im Außenbereich, wie Holzterrassen, Balkonböden, Stege etc. Geeignet für modifizierte Hölzer, Lärchenholz sowie Exotenhölzer. Ausgerüstet gegen Bläue und Schimmelpilzbefall. Optimale Farbtonstabilisierung, reduzierte Rissbildung und Vergrauung des Holzes. Ergiebigkeit: ca. 12,0 m²/Liter

Eigenschaften:

Die Beschichtung ist gegen Bläue- und Schimmelbefall geschützt- Lässt das Holz atmen und vermindert Quellen und Schwinden- Offenporig- Leicht und ansatzfrei zu verarbeiten- Aromatenfreie Testbenzine als Lösungsmittel

Anwendungsgebiete:

Nicht maßhaltige waagrechte Holzflächen im Außenbereich, wie
Balkonböden, Stege, Terrassen etc. Besonders geeignet für Holzarten wie Lärchenholz und Exotenhölzer wie Bangkirai, Teak, Massaranduba.

Verarbeitungshinweise:

– Verarbeitung nicht bei Temperaturen unter + 5°C, jedoch nicht über 30 °C und/oder relativer Luftfeuchte > 80 %
– Eine Schichtbildung muss unbedingt vermieden werden!
– Harzfluss kann anstrichtechnisch nicht vermieden werden.
– Optimal ist eine allseitige Beschichtung vor Montage
– Anschließend ist eine Versiegelung der Schnittkanten mit ADLER Allwetterlack 50020 ff (2 Anstriche) empfehlenswert.
– Auf Lärchenholz und inhaltsstoffreichen Hölzern können Putzreste (hohe Alkalität) oder Eisenstaub (Rostbildung) zu schwarzen Verfärbungen führen.
– Naturgemäß kommt es bei stark frequentierten Flächen zur Bildung von „Gehstraßen“. Diese können durch regelmäßige Pflegeanstriche jedoch leicht beseitigt werden (siehe Pflegeanstrich).

Auftragstechnik:

Das Produkt ist streichfertig eingestellt.
Achtung: Produkt nicht spritzen!
Die Form, die Beschaffenheit und die Feuchtigkeit des Untergrundes beeinflussen den Verbrauch/die Ergiebigkeit. Exakte Verbrauchswerte sind nur durch eine vorherige Probebeschichtung
zu ermitteln.

Untergrundart:

Fein- und grobporige Laubhölzer, Nadelholz, thermobehandelte Hölzer

Untergrundbeschaffenheit:

Der Untergrund muss trocken, sauber, tragfähig, frei von trennenden Substanzen wie Fett, Wachs, Silikon, Harz etc. und frei von Holzstaub sein, sowie auf Eignung zur Beschichtung geprüft
werden.

Untergrundvorbereitung:

Für eine optimale Haltbarkeit empfehlen wir glatte Holzoberflächen mit Körnung 80 in Faserrichtung zu schleifen, gründlich zu reinigen und austretende Holzinhaltsstoffe wie z. B. Harze und Harzgallen zu entfernen. Scharfe Kanten sind zu runden.

Sollten Sie professionelle Hilfe bei der Behandlung Ihres Holzes benötigen, dürfen Sie sich gerne an unseren Handwerksprofi Herrn Lücke http://www.luecke-parkett.de wenden.

Alle weiteren Informationen entnehmen Sie bitte unter https://re-elko.com/wissenswertes/ .