Massivdielen

Schlossdiele Eiche

  • Lebendig, ehrlich und ausdruckstark
  • Für tragende Konstruktionen geeignet
  • Allergikergeeignet- ohne Zusatzstoffe
  • Kein Estrich notwendig
  • Extrem widerstansfähig

Zum Download:

Information Raumklima und Holzboden icon

Massivdielen

Massivdielen, Bodendielen, Holzdielen- die natürlichste und authentischste Variante des Holzbodens. Tragfähig, belastbar, langlebig, ausdruckstark und vielseitig.

Wir von Re-elko sind dem Holz verfallen und stellen Ihnen die ganze Bodenwelt zur Verfügung. Egal ob Nadelholz oder Laubholz, Systemdiele oder raumlange Schloßdiele, ob roh oder behandelt, ob gebürstet, gehobelt, geschliffen, geölt- bei uns werden Sie Ihren Traumboden finden!

Nachfolgend haben wir noch einige Anregungen und nützliche Hinweise, womit wir Sie beim Kauf von Massivdielen unterstützen möchten. Bitte haben Sie aber Verständnis dafür, dass wir nicht jede Besonderheit vorstellen können sondern uns auf die wichtigsten Böden beschränken. Sollten Sie noch weitere Fragen zu massiven Holzbodendielen haben, sind wir während unserer Geschäftszeiten jederzeit für Sie da. Unter dem Menüpunkt Callback können Sie auch gerne einen Rückruf anfordern. Oder schreiben Sie uns über unser Kontaktformular. Wir beraten umfassend und beantworten gerne alle Fragen rund um Holz im Innen- und Außenbereich, Produkte, Zubehör und Anwendung!

Vorab möchten wir einige Begriffe und Eigenschaften von Massivdielen erläutern.

Wie der Name schon sagt, bestehen Massivdielen aus einem massiven Stück Holz. Holz hat die Eigenschaft sich der umgebenden Luftfeuchtigkeit anzupassen, weshalb auf den Holzfeuchtewert und die durchschnittliche Luftfeuchtigkeit am Verlegeort besonders geachtet werden muss. Sollen Massivdielen in Wohnräumen durchschnittlichen Klimas eingebracht werden, muss die Holzfeuchte bei Verlegung zwischen 8 und 10% liegen. Abweichende Bedingungen müssen entsprechend berücksichtigt werden. Bei den üblichen zu erwartenden Feuchtigkeitsschwankungen wird es dann bei feuchter Luft zu etwas Pressung auf die Fugen kommen (ohne dass sich der Boden hebt) und bei trockener Luft zu einer Fugenbildung. Fugen gehören zum Charakter eines massiven Dielenbodens und sind bei hohen Dielenbreiten größer als bei schmalen Dielen.

Massivdielen sind tragend was bedeutet, dass sie auf Balkenlagen oder Lagerhölzern verlegt werden können und die Abstände ohne zu große Durchbiegung überbrücken können. Holzstärken sind dabei auf gegebene Lagerabstände bzw. diese auf gegebene Holzstärken anzupassen. Massivdielen lassen sich mechanisch befestigen oder fest verkleben, von einer schwimmenden Verlegung raten wir ab.

Systemdielen sind Dielen, die stirnseitig über eine Nut- und Federverbindung verfügen. Das dient zum Einen einer verbesserten Holzausbeute und ist damit ein wichtiger Beitrag zur Ressourcenschonung, zum Anderen ist die Verlegung viel einfacher, ärmer an Verschnitt und man ist frei von verfügbaren Längen.

Fallende Länge meint  Bodendielen (meist Systemdielen, also mit stirnseitiger Nut- Federverbindung), die in unterschiedlichen Längen innerhalb einer Lieferung angeboten werden und kommt bei Laubholz besonders zum Tragen. Mit fallenden Längen kann nur im unregelmäßigen Verband gelegt werden. Das ist eine sehr hübsche Variante die zu einem sehr „flächigen“ Bodenbild beiträgt und stellt die am häufigsten angewendete Verlegeart dar.

Fixlängen sind Brettlängen einheitlicher Größe. Diese eignen sich für eine Verlegung im regelmäßigen (englischer-)- und unregelmäßigen (wilder-) Verband.

Raumlängen sind Massivdielen, die in einem Stück von einer Wand bis zur gegenüber liegenden Wand reichen. Während das früher hauptsächlich bei Nadelholzdielen üblich war, können wir heute auch Laubholzdielen in Raumlängen bis 14 Metern anbieten.

Regelmäßiger Verband bedeutet, dass Längsstöße in einer Linie verlaufen. Dadurch werden Stoßfugen sehr auffällig und das entstehende Muster kann als Gestaltungselement genutzt werden. Die Dielen müssen über eine einheitliche Länge verfügen.

Unregelmäßiger Verband ist eine Verlegeart, bei der unterschiedlich lange Bodenbretter längs gestoßen verlegt werden, wobei die Stoßfugen unregelmäßig über die Fläche verteilt werden. Die Längsstöße fallen dadurch kaum auf und die Fläche wirkt (interessanterweise) weniger zusammengesetzt.

 

Produkte

Eiche

Eiche ist „Das“ deutsche Laubholz und wirkt keineswegs „verstaubt“. Eichenholz eignet sich hervorragend für die Verwendung von Bodendielen. Eiche eignet sich ebenso besonders für individuelle Oberflächenbearbeitungen. Oberflächen in roh, geölt oder lackiert, farbig geölt, geschliffen, gebürstet oder handgehobelt stellen kein Problem dar. Besonders die astigen Qualitäten unterstreichen den knorrigen Charakter des Eichenholzes. Kombiniert mit einer naturgeölten Öberfläche wird solch ein Boden zum Erlebnis!

Massivholzdielen Eiche bieten wir Ihnen in Breiten von 120 mm bis 400 mm, in fallenden Längen, Fixlängen und Raumlängen bis 14 Meter, in Holzstärken von 15 mm bis 35 mm an.

Sortierungen in astfrei, natur, markant und rustikal sind möglich.

 


Thermoholz

Thermoholz Massivdielen zeichnen sich besonders durch die warmen, afrikanischen Farbtöne sowie durch die hohe Dimensionsstabilität aus. Dadurch können diese Böden bedenkenlos in Feuchträumen eingesetzt werden. So wird Ihr Bad zum „Hingucker“ und Spabereiche zu edel anmutenden Treffpunkten.

Massivdielen aus Thermoholz bieten wir in den Holzarten Thermo-Ahorn. Thermo-Esche, Thermo-Eiche und Thermo-Buche, in Breiten von 140 mm bis 400 mm, in fallenden Längen, Fixlängen und Raumlängen bis 14 Meter, in Holzstärken von 20 mm bis 35 mm an.

Sortierungen in astfrei, natur, und rustikal sind möglich.


Esche

Esche ähnelt in seiner Struktur der Eiche oder Edelkastanie, fällt farblich aber sehr bunt aus. Das Spektrum reich von einem fast weißen Splint über Rottöne bis zu kräftigen Olivfarben. Man sieht dem Holz seine Eigenschaften an: ein bißchen wild, zäh, elastisch und voller Widerstandskraft. Am besten sortiert man das Holz so wie es ist, nämlich bunt. Die Natürlichkeit wird mit einer Öloberfläche dezent unterstrichen. Als Thermoholz-Esche brilliert das Holz in kräftigem Teak- bis Mahagoniton und macht sich besonders gut im Naß– und Außenbereich.

Massivdielen aus Eschenholz bieten wir in Breiten von 140 mm bis 400 mm, in fallenden Längen, Fixlängen und Raumlängen bis 14 Meter, in Holzstärken von 20 mm bis 35 mm an.

Sortierungen in astfrei, natur, markant und rustikal sind möglich.


Kirschbaum

Kirschbaum verfügt über ein nahezu gigantisches Farb- und Ausdrucksspektrum, mit dem sich jeder noch so besondere Geschmack befriedigen lässt- am besten zu vergleichen mit einem fruchtigen, spritzigen Riesling dessen Fruchtaromen die Geschmacksknospen jubilieren lassen und einem ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Das Holz wirkt immer- ob mit oder ohne Ästen, ob amerikanischer oder deutscher Herkunft, ob geölte oder lackierte Oberfläche. Das Farbspektrum reicht auch innerhalb eines kleinen Holzstücks von weißlich gelb über Grünnoten, Rottönen bis hin zu kräftig rotbraunen Nuancen. Das Farbspektrum schrumpft durch Lichteinwirkung etwas zusammen, ist aber weitgehend stabil.

Zu Besonderheiten, Eigenschaften und verfügbaren Sortimenten beraten wir Sie gerne.


Nußbaum

Nußbaum verfügt über ähnliche Attribute wie Kirschbaum, mit dem sich jeder noch so besondere Geschmack befriedigen lässt. Nußbaum ist am besten zu vergleichen mit einem körperreichen, erdigen Rotwein, dessen Aromen die Geschmacksknospen jubilieren lassen und einem die Seele wärmen. Das Holz wirkt immer- ob mit oder ohne Ästen, ob amerikanischer oder deutscher Herkunft, ob geölte oder lackierte Oberfläche. Das Farbspektrum reicht auch innerhalb eines kleinen Holzstücks von blaß graubraun durch das gesamte Spektrum von Brauntönen bis hin zu schwarz. Amerikanischer Nußbaum (Schwarznuss) ist dabei etwas unauffälliger, europäischer Nußbaum etwas bunter und wilder. In beiden Fällen wird das Holz unter Lichteinfluß heller und entwickelt einen warmen Unterton.

Zu Besonderheiten, Eigenschaften und verfügbaren Sortimenten beraten wir Sie gerne.


Ahorn

Ahorn ist das hellste unserer Hölzer wobei in der Regel kanadischer Ahorn zum Einsatz kommt. Kanadischer Ahorn erfreut mit einer weichen Rosénote, die das Holz auch etwas vor Vergilben schützt. Unser Bergahorn dagegen ist anfangs weißer, dunkelt unter UV- Einfluss schnell und scharf in gelbe Farbtöne nach. Das dichte Zellgefüge und die zarte Jahringzonung geben dem Ahornholz einen geschmeidigen und zurückhaltenden Charakter. Zahlreiche Wuchsanomalien verleihen dem Holz Tiefe. Der dadurch mitgeprägte Holzcharakter kommt am besten mit einer geölten Oberfläche bei nahezu astreinen Sortierungen zur Geltung. Gleiches gilt für den Cappuccinofarbenen, thermisch behandelten Ahorn.

Verfügbare Qualitäten auf Anfrage.


Nadelholz

Fichte, Tanne, Kiefer (Abb.), Douglasie, Lärche und Pitch-Pine bilden die Gruppe der klassischen Nadelhölzer. Typischerweise astig verarbeitet sind diese Holzarten ohne Probleme in Raumlängen erhältlich, wobei sich die Systemdiele auch im Nadelholzbereich immer mehr durchsetzt. Die unterschiedlichen Holzeigenschaften können im Innenbereichvernachlässigt werden, ausgesucht wird nach Charakter und Farbe.

Fichte ist ein universell einsetzbares und das meist verwendete Holz für Massivdielen. Die Farbe ist einheitlich gelblich- weiß, die Äste mittelbraun. das Holz wirkt gleichmäßig.

Kiefer hat einen deutlich gezonten, roten Kern und gelben Splint, was für etwas mehr Spannung und Ausdruck sorgt. Die Äste sind kräftig braun.

Douglasie ist der Kiefer ähnlich, ist grobjähriger und farblich von der europäischen Lärche nicht zu unterscheiden.

Lärche wird weitgehend frei von Splintholz verarbeitet und entwickelt im Lauf der Zeit, wie die Douglasie, einen angenehmen braunroten Farbton.

Pitch-Pine bildet eine Ausnahme weil sie über große astfreie Anteile verfügt. Das adelte das Holz und wurde deswegen um die vorletzte Jahrhundertwende herum bevorzugt in Villen und reicheren Bürgerhäusern verbaut. Die Farbe ist mehrheitlich rötlich- gelb, kann im Stammkern aber tiefbraun werden.

Über Details, Varianten, Preise, Lieferzeiten und Verfügbarkeiten informieren Sie sich am besten bei uns im Showroom während unserer Geschäftszeiten oder nach Vereinbarung. Gerne beraten wir vorab auch telefonisch über 06192 951278-0. Oder kontaktieren Sie uns über

Kontaktformular

Callback

Wir sind gerne für Sie da!

 


icon

Haben Sie Interesse an diesem Produkt oder noch Fragen dazu?
Dann rufen Sie uns einfach an oder kommen Sie vorbei. Wir helfen Ihnen gerne!

Telefon:
06192 - 951278-0

Adresse:
Im Lorsbachtal 47-49
65719 Hofheim/Ts.